Mick von „Simply Red“: „Bin peinlich berührt über die Lage Großbritanniens“

Mick Hucknall 30362945-1 bigMacht sich Mick Hucknall eigentlich Sorgen darüber, dass der Brexit die Zukunft seiner Band „Simply Red“ beeiflüssen könnte?

Dazu sagte der Frontmann im Gespräch mit der Zeitung „Krone“: „Ich bin mir sicher, dass ich durch meinem Hass dem Brexit gegenüber einige Menschen, die uns gerne hören, beleidigt habe. Ich bin wirklich peinlich berührt über die Lage Großbritanniens. Ich habe einen irischen Großvater und eine schottische Großmutter und mein Vater stammt von den Kelten ab. Dieser Brexit ist aber etwas rein Englisches. Er basiert auf London und dem Nordosten. Wenn ich die Chance bekommen würde, würde ich Artikel 50 schon morgen widerrufen. Ich will die Barrieren niederreißen und keine blutigen Wände aufbauen. So sehe ich die Welt nicht. Allein deshalb sollte dieses Album schon eine Flucht daraus sein.“

Dennoch ist der Vollblutmusiker optimistisch und sagte weiter: „Je länger es dauert, umso optimistischer bin ich, dass es doch nicht passieren wird. Viele Leute haben sich mittlerweile mehr Gedanken darüber gemacht und ihre Position noch einmal überdacht. Noch ist nicht alle Hoffnung verloren.“

Foto: (c) Warner Music / Lorenzo Agius