Mick von „Simply Red“: „Smartphone ist für mich ein unersetzbarer Assistent“

Mick Hucknall - BBC2 Radio Live 2019 - ConcertAnfang November (08.11.) ist das neue Album „Blue Eyed Soul“ von „Simply Red“ erschienen.

Im Interview mit „Krone“ verriet Frontmann Mick Hucknall, ob ihm die Ideen für neue Songs einfach so zufliegen. Der 59-Jährige sagte dazu: „Genau so passiert das bei mir tatsächlich. Ich setzte mich nie bewusst hin, um einen Song zu schreiben. Das ist noch nie passiert. Manchmal erscheint etwas in meinem Kopf und ich habe keine Ahnung warum und wieso. Glücklicherweise gibt es heute Smartphones und sobald ich einen Text oder eine Melodie habe, dann singe bzw. schreibe ich sie sofort fest. Das Smartphone ist für mich längst ein unersetzbarer Assistent.“

Auf die Frage, wie wichtig es ihm ist, sich nach so vielen Jahren im Musikgeschäft kompositorisch noch selbst zu überraschen, sagte er: „Wenn du 59 bist, dann ist es nicht mehr notwendig, sich selbst zu überraschen. Man fühlt sich eher dankbar dafür, dass man diesen Job noch immer ausführen kann. Ich wollte mich selbst nicht zu sehr drängen.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos