Rami Malek, der schlimmste Bond-Bösewicht aller Zeiten?

Rami Malek - 25th Annual Screen Actors Guild AwardsRami Malek wurde in seiner Rolle als Freddie Mercury zum Superstar. Jetzt wird er im neuen „James Bond“-Film zum Bösewicht.

Und der soll es in sich haben. Das hat die Produzentin des Films, Barbara Broccoli, in einem Interview mit dem „Empire Magazine“ erzählt: „Er ist wirklich ein Superschurke. Er ist der, der Bond wirklich unter die Haut geht. Er ist ganz schön übel.“ Wie diverse Medien bereits vor einiger Zeit berichteten, hatte Malek eine Bedingung für die Rolle: Er wollte keinen religiösen Fundamentalisten oder arabischen Terroristen spielen. Das habe mit seinem Stolz auf seine ägyptischen Wurzeln zu tun.

„No Time To Die“ wird kommendes Jahr anlaufen. Während den Dreharbeiten sind sich Rami Malek und Bond-Darsteller Daniel Craig schon sehr nah gekommen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.