Shia LaBeouf: Standing Ovations für Sex-Geständnis

Shia LaBeouf - 63rd BFI London Film FestivalShia LaBeouf mag es im Bett eher bieder. Das verriet der Schauspieler jetzt in der Talkshow von Ellen DeGeneres. Er habe noch nie Sex in einem Flugzeug gehabt und möge auch keine One-Night-Stands, meinte er. Der 33-Jährige sagte: „Ich bin ein Kuschler. Ich bin so ein typischer biederer 50er-Jahre-Amerikaner. Ich mag Missionarsstellung und langweiligen Sex.“

Als das hauptsächlich weibliche Publikum johlte, fragte er verwirrt: „Kriege ich dafür Standing Ovations?“ In dem Spiel „Burning Questions“ erklärte er auch, dass er Angst vor Spinnen habe und nach dem Aufstehen direkt pinkeln gehe. In der US-Show räumte er übrigens auch mit dem Gerücht auf, dass er Kannibale sei. Er habe das nie gemacht, er möge Menschen, meinte er. Einen Auszug aus der Show gibt es auf dem „Instagram“-Kanal „theellenshow“.

Megan Fox hat übrigens erst kürzlich bestätigt, dass sie während ihrer „Transformers“-Zeit eine romantische Beziehung mit Shia LaBeouf hatte.

Foto: (c) Landmark / PR Photos