Tarja: „Ich fühle mich sehr wohl in meinem Körper“

Tarja Pressebild 3Die finnische Sängerin Tarja ist als Frontfrau der Band „Nightwish“ zu einer der ersten großen weiblichen Stars der Metalszene geworden. Inzwischen ist die 42-Jährige solo erfolgreich. Wenn weibliche Künstler auf der Bühne stehen, ist aus dem Publikum oftmals zu hören: Ausziehen!

Im Interview mit „burnyourears.de“ verriet die Musiker, wie ihre Erfahrungen mit Sexismus in der Musikszene sind. Sie sagte: „Ich bin dankbar dafür, dass ich nie wirklich mehr von mir zeigen musste, als ich wollte. Mein Körper ist mein eigener und gehört niemandem sonst. Ich fühle mich sehr wohl in meinem Körper – ein Frau von 42 Jahren, die arbeitet wie sonst noch was, um ihren verrückten Lebensstil beibehalten zu können.“ Weiter fügte sie hinzu: „Ich weiß, dass ich mir meinen Platz in der Industrie nicht durch mein Aussehen verdient habe, sondern aufgrund meiner Stimme und der harten Arbeit, die ich jeden Tag leiste. Und so habe ich auch immer den Respekt meiner Kollegen, männlich und weiblich, genossen. Entsprechend kann ich mich überhaupt nicht beklagen. Ich weiß aber auch, dass dies nicht für alle Frauen in der Industrie der Fall ist, kann aber nur für mich selbst sprechen. Ich war immer sehr vorsichtig mit meinem Stil, so dass ich kein falsches Bild von mir zeichne und zu viele Informationen über mich an die Öffentlichkeit gebe.“

Im kommenden Jahr geht Ex-„Nightwish“-Sängerin Tarja mit ihrem Solo-Album „The Raw“ auf Tour, das Ende August erschienen ist.

Foto: (c) Tim Tronkoe