Brian May lässt die Spannung in seiner Achillessehne lösen

Brian May - "Bohemian Rhapsody" World Premiere Keinen Grund zur Sorge bei Brian May: Der „Queen“-Gitarrist postete zwar kürzlich ein Foto von sich aus dem Krankenhaus, doch im gleichen Atemzug gab er Entwarnung.

Unter dem Bild erklärte er: „Nachdem ein Schnitt in meinem Wadenmuskel gemacht wurde, fühle ich mich gut! Die Theorie ist, dass es die überschüssige Spannung in meiner Achillessehne löst und mich aus der schmerzhaften Heel-Situation befreit, in der ich mich viele Monate befand. Ich hatte dieses Problem während unserer letzten US-Tour. (…) Deswegen werde ich es für eine Weile ruhig angehen lassen, aber ich sollte mich bis zur nächsten Tour im Januar vollständig erholen – hoffentlich mit einem guten Paar Heels. Vielen Dank für all eure Genesungswünsche. Keinen Grund zur Sorge.“

Im Juni 2020 sind „Queen“ und Adam Lambert übrigens auch für drei Termine in Deutschland zu Gast.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.