Chester Bennington: Erste Band „Grey Daze“ veröffentlicht neues Album

Die erste Band „Grey Daze“ von Chester Bennington will ein neues Album veröffentlichen, auf dem sich auch Originalaufnahmen des Verstorbenen befinden. Offenbar probte der Musiker mit seinen ehemaligen Kollegen noch kurz vor seinem Tod für ein Konzert zum 20-jährigen Jubiläum der Band.

Seine Witwe Talinda schrieb auf „Instagram“ dazu: „Chester war von diesem Vorhaben so begeistert und konnte es kaum erwarten, seinen Fans Rockmusik mit einer Botschaft zu präsentieren, von der er wusste, dass sie von großer Bedeutung für sie sein würde. Außerdem hat es ihm wahnsinnig viel bedeutet, mit seinen Grey Daze-Bandkollegen Sean Dowdell (mit dem er eine ganz besondere Freundschaft pflegte und der sein Geschäftspartner bei Club Tattoo war), Mace Beyers und Christin Davis zusammenzuarbeiten. Er kannte sie länger als sein halbes Leben. (…) Durch die Veröffentlichung eines neuen ‚Grey Daze‘-Albums kann näher beleuchtet werden, wie mein Ehemann seine Karriere begann und auf diese Weise den Fans ein besseres Verständnis für seine Kunst und einen vollständigeren Eindruck von seiner Reise und seiner bemerkenswerten Musik ermöglicht werden.“

Wann genau die Platte erscheinen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

Foto: (c) LooMee TV