Craig David verkauft Miami-Villa mit Verlust

Craig David - BRIT Awards 2017 - Arrivals - 2Craig David ist endlich sein Haus in Miami losgeworden.

Wie „TMZ“ berichtet, musste der Sänger dabei allerdings Verluste einstecken. Denn eigentlich wollte er fast sechs Millionen Dollar für die Villa haben, doch letztendlich zahlte der neue Käufer dafür nur 4,3 Millionen Dollar. David hat früher in Miami große Partys gefeiert, doch mittlerweile hat er das Gefühl, dass er den Party-Stil hinter sich gelassen hat, weil er sich ausgebrannt fühlt. Deswegen musste wohl auch die Villa weg.

Außerdem will Craig David seine meisten Zeit in London verbringen, was sich mehr für ihn wie ein Zuhause anfühlt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.