James Blunt: „Ich hoffe, dass unsere Kinder uns retten“

James Blunt - BBC Radio 2 Live in Hyde Park 2017Seit Ende Oktober ist das neue Album „Once Upon A Mind“ von James Blunt draußen.

Im Song „The Greatest“ singt der 45-Jährige über seinen Frust darüber, in welche Welt er seine Kinder gesetzt hat. Im Interview mit „jetzt“ sagte der Sänger: „Ja, die Botschaft an die Jungs ist eindeutig: Handelt einmal besser und klüger als die Generation eurer Eltern, zu der ich nun einmal auch zähle. Ich fürchte, wir haben es echt versaut. In der Welt herrscht ein Mangel an Mitmenschlichkeit und Freundlichkeit, dafür ein Übermaß an Selbstsucht und Gier, das uns irgendwann zerstören wird. Ich hoffe, dass unsere Kinder uns retten.“

Ab März ist James Blunt übrigens auch im deutschsprachigen Raum auf Tour.

Foto: (c) Landmark / PR Photos