Keanu Reeves kämpft an Kinokasse gegen sich selbst

Keanu Reeves - "Toy Story 4" Los Angeles Premiere Wer am 21. Mai 2021 unbedingt in den USA in ein Kino gehen möchte, dürfte glauben, er sei im falschen Film. Beziehungsweise: Er wird sich vor einem Mann kaum retten können: Keanu Reeves. Der Schauspieler wird ab exakt diesem Datum sehr prominent in amerikanischen Kinos vertreten sein – Stand jetzt.

Laut einem Bericht des „Hollywood Reporter“ werden seine neuesten Filmprojekte beide an besagtem 21. Mai 2021 anlaufen. Sowohl „Matrix 4“ als auch „John Wick 4“. Zumindest ist dies der derzeitige Fahrplan der beiden verantwortlichen Filmstudios „Warner Bros.“ und „Lionsgate“. Da dürfte an den Kinokassen dann die Qual der Wahl oder eben blankes Entsetzen vorherrschen.

Bei der deutschen Gründlichkeit ist es eher unwahrscheinlich, dass es auch hierzulande zu einer solchen Konstellation kommt. Beiden Filmen fehlt noch ein Veröffentlichungsdatum.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.