Martin Scorsese dreht neuen Film

Martin Scorsese - 2017 National Board of Review GalaNachdem Martin Scorseses „HBO“-Serie „Vinyl“ frühzeitig beendet wurde, erhält der Filmemacher nun eine neue Chance, über die New Yorker Musikszene der 70er Jahre zu drehen. Musikdokumentationen kann Scorses bekanntlich, wie kein zweiter. Das zeigen Beispiele wie „Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story“, die „Beatles“-Doku „Shine A Light“, „George Harrison: Living in the Material World“ und „The Band“.

Genaue Details zur aktuellen Doku sind allerdings noch nicht bekannt. Wie der „Musikexpress“ berichtet, suchen die „Imagine Entertainment“-Köpfe Ron Howard und Brian Grazer aktuell gemeinsam mit Justin Wilkes und Sara Bernstein nach einem Vertreiber für Scorseses neues Projekt. „Apple TV+“ soll sich bereits das „First Look“-Recht gesichert haben.

Zuletzt hatte Scorsese mit einer Reihe polarisierender Kommentare von sich Reden gemacht. So kritisierte er in einem offiziellen Statement die Überflutung Hollywoods mit Superheldenfilmen.

Foto: (c) Laurence Agron / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.