Peter Frampton: Ein allerletztes Mal in Deutschland

Peter Frampton - "A Night of Dreams Gala" by The Ed Asner Family Center Jetzt ist es wirklich das letzte Mal: Peter Frampton kommt ein allerletztes Mal nach Deutschland. Aufgrund einer seltenen, entzündliche Muskelerkrankung muss sich der britische Musiker anschließend aus dem Live-Geschäft zurückziehen, berichtet „Hammerl Kommunikation“. Doch bis es soweit ist, möchte Frampton noch einmal alles aus seinen letzten Live-Auftritten herausholen.

Für die finalen Abschiedskonzerte kann er, abgesehen von diesem aktuellen Album „All Blues“, aus dem reichhaltigen Repertoire einer über 50-jährigen Karriere schöpfen wie beispielsweise die Welthits „Show Me The Way“, „Baby I Love Your Way“ und „Do You Feel Like We Do?“ hervor. Der Kartenvorverkauf beginnt gestern (13.12.).

Hier die Termine:

02.06.20 München, Philharmonie
04.06.20 Berlin, Tempodrom
06.06.20 Frankfurt, Alte Oper
07.06.20 Stuttgart, Liederhalle/Beethovensaal

Foto: (c) Sushi / PR Photos