Rita Ora: „Ich möchte Aviciis Familie danken“

Rita Ora - GQ Men of the Year Awards 2019 Der Schmerz sitzt noch tief, das war deutlich zu sehen. Rita Ora hatte während ihres Auftritts beim Avicii-Tributkonzert in Stockholm mächtig mit den Tränen zu kämpfen. Das ist auf einigen „Instagram“-Bildern gut zu sehen.

Die 29-Jährige spielte am Donnerstagabend (05.12.) in der Friends Arena im Herzen Schwedens für ihren verstorbenen Freund und DJ Tim Bergling. Der ganz besondere Abend, an dem unter anderem auch DJ Guetta live autrat, wurde von den Angehörigen Aviciis ins Leben gerufen, um auf die Tim Bergling Stiftung aufmerksam zu machen. Mit ihr soll Menschen mit Depressionen geholfen werden. Ora schrieb auf „Instagram“: „Ich möchte Aviciis Familie dafür danken, das auf die Beine gestellt zu haben und damit auf mentale Gesundheit aufmerksam zu machen, vor allem in der Musikindustrie.“ Oftmals werde Erfolg fälschlicherweise mit geistiger Gesundheit gleichgesetzt, so die Britin, die abschließend anfügte: „Es liegt noch viel Arbeit an uns.“

Tim Bergling alias Avicii beging vor rund 20 Monaten im Alter von nur 28 Jahren Suizid.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.