Robbie Williams: „Wenn jemand meine Nummer 1 in Deutschland verhindert, dann …“

Robbie Williams - ITV Palooza! 2018 - ArrivalsDas Weihnachts-Doppelalbum „The Christmas Present“ von Robbie Williams ist Ende November erschienen und in den britischen Charts sofort auf Platz eins gelandet.

In Deutschland musste sich der 45-Jährige mit Silber hinter Till Lindemann von „Rammstein“ geschlagen geben. Das sieht der Brite aber gelassen. Er sagte gegenüber der „mopo“: „Wenn jemand meine Nummer eins in Deutschland verhindert, dann darf und sollte das niemand anderes sein als Till Lindemann oder ‚Rammstein‘. ‚Rammstein‘ sind wie die ‚Beatles‘ von Deutschland. Sie haben die Macht und Hoheit und sind riesig. Es ist okay, wenn ich gegen sie oder einen von ihnen verliere. Aber das Gute ist: Ich habe Zeit mit dieser Platte.“

Was er genau damit meint, das erklärte er auch: „Ich werde sie nächstes Jahr noch einmal promoten. Zu diesem Zweck habe ich sieben Songs zurückbehalten. Ich werde also nicht aufgeben, bis das Ding ein Klassiker ist. Auch wenn ich die nächsten Jahre keinen Dezember mehr frei haben werde. Denn vielleicht gehe ich 2020 auch auf Weihnachtstournee.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos