„Seeed“: Peter Fox und das “vorsichtige Pflästerchen“ der Bundesregierung

LooMee TV Berlin“Seeed” sind am Freitag (29.11.) im Rahmen der „Fridays for Future“-Demonstration in Berlin beim Brandenburger Tor aufgetreten – und das kostenlos. Musiker Peter Fox sagte dem „ZDF“ dazu, dass es ihm und seinen restlichen Bandkollegen ein großes Anliegen ist, diese Bewegung zu unterstützen.

Fox hat sich zudem auch eine eigene Meinung zum Klimapacket der Bundesregierung gemacht. Er sagte: „Das Klimapaket der Bundesregierung ist halt das übliche vorsichte Pflästerchen, das aber nicht viel bringen wird. Da muss auf jeden Fall mehr passieren. Und es ist offensichtlich, dass sie Angst haben, nicht wiedergewählt zu werden. Deswegen ist es wichtig, dass die Bevölkerung zeigt: ‚Ey, wir sind schon weiter als ihr. Mutet uns ruhig etwas zu.‘ Wir müssen uns Regeln geben, die müssen auch schon ein bisschen härter sein. CO2 muss teurer werden. Da müssen wir von untern auch Druck machen, dass sie das auch begreifen.“

Das Klimapacket der Bundesregierung ist übrigens zu Teilen vom Bundesrat abgelehnt worden und muss noch einmal nachbearbeitet werden.

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.