„System of a Down“: Serj Tankian will bislang ungehörte Musik veröffentlichen

System Of A Down 30346778-1 big„System of A Down“ haben ihr letztes Album im Jahr 2005 veröffentlicht. Immer wieder gehen sie auf Tour, nur haben sie nie neues Material dabei. Das soll sich jetzt ändern.

Frontmann Serj Tankian möchte bislang ungehörte Musik mit den Fans teilen. Nach ihrer Auszeit 2011 waren die Jungs schon mehrfach im Studio gewesen, doch nie gab es ein neues Album. 2018 haben sie versucht ein neues Album zu machen, sind aber an kreativen Differenzen gescheitert. Dem Sänger ist die aktuell umgehende Petition, die fordert, „System of a Down“ sollen ihre bislang unveröffentlichte Musik raushauen, nicht entgangen. Auf seiner „Patreon“-Seite antwortete er diesbezüglich einem Fan: „Ihr wollt die unveröffentlichen ‚Soad‘-Songs? Ja. Ich bin dafür. Überzeugt die anderen.“

Die scheinen sich nämlich nicht so sicher zu sein, ob das eine gute Idee ist. Shavo Odadjian sagte noch im August, dass sie richtig „gute Ideen“ für ein neues Album hätten, schob den verzug aber auf die bandinternen Differenzen.

Foto: (c) Danny Clinch / Sony Music