„The Who“: Pete Townshend entschuldigt sich

Pete Townshend Exclusive Interview with Alan Cross and 'Who I Am' Book Signing at Indigo Manulife Centre in Toronto on Novembrer 22, 2012Die Aussage, dass sich Pete Townshend darüber freut, dass er nicht mehr mit seinen verstorbenen „The Who“-Kollegen Keith Moon und John Entwistle spielen muss, ist doch schon etwas unsensibel. Deswegen hat sich der Musiker jetzt entschuldigt. Auf „Facebook“ schrieb er: „Niemand kann jemals wissen, wie sehr ich Keith und John vermisse, als Menschen, als Freunde und als Musiker. Die Magie, die wir früher im Studio erlebt haben, fehlt auf dem neuen Album, und es fühlt sich immer falsch an, sie ohne sie zu beschwören, aber ich nehme an, wir werden immer versucht sein, es zu tun. Bis heute bin ich wütend auf Keith und John, weil sie gestorben sind. Manchmal zeigt es sich. Es ist egoistisch, aber es ist, wie ich mich fühle.“

Abschließend schrieb Townshend: „Bei den Familienmitgliedern von Keith und John, insbesondere Chris Entwistle und Mandy Moon, entschuldige ich mich für die Schlagzeilen – und dafür, dass ich meine Worte so leichtfertig zur Verfügung gestellt habe – aber in den letzten drei Monaten habe ich so viele Interviews geführt, dass ich manchmal den Fokus und die Geduld verliere. Ich vergebe mir selbst. Ich hoffe, sie können mir auch verzeihen. Ich liebte ihre Väter und tue es immer noch.“

Am 06. Dezember veröffentlichen „The Who“ ihr neues Album mit dem Titel „Who“, die erste Platte seit 13 Jahren.

Foto: (c) Robin Wong / PR Photos