Yungblud: Seine Kurzfilm-Bio ist da

Yungblud 2018 - 41641 bigIm Oktober hatte Yungblud die EP „the underrated youth“ veröffentlicht und ein neues Album des Musikers ist schon bald auf dem Weg. Derweil können sich die Fans des 22-Jährigen die Wartezeit mit einem kleinen Film versüßen, mit einer Kurzdoku über ihn. Darin geht es um die Geschichte, wie aus dem einsamen Jungen Dominic Harrison die schillernde Figur Yungblud geworden ist, berichtet „eventim.de“ und schreibt:

„Der Clip fängt in einer Art Therapiesitzung an, in der die Teilnehmer von ihren Schwächen und vor allem von einem Gefühl der Einsamkeit berichten. Schließlich übernimmt der junge Musiker aus dem UK selbst und erzählt – begleitet von schick gefilmten Bildern und ohne jede Scheu, eigene Schwächen und Verwundbarkeiten offenzulegen -, wie er sich letztlich zu dem Künstler entwickelt hat, der längst für mehr steht als nur für seine Musik.“ Den Film gibt es auf dem „YouTube“-Kanal von Yungblud, er heißt „Yungblud – lonely together (a short film about belonging)“.

Das zweite Album von Yungblud soll übrigens eigenen Worten zufolge „total Rock’n’Roll sein“.

Foto: (c) Universal Music