Beyoncé fällt bei Golden Globes zweimal divenhaft auf

Beyonce - "The Lion King" World Premiere Beyoncé hat sich bei den diesjährigen Golden Globes gleich zwei richtige Diva-Momente geleistet! Die Ehefrau von Jay-Z soll direkt von Anfang an für schlechte Stimmung gesorgt haben, indem sie, so berichten US-amerikanischen Medien, über eine Stunde zu spät zur Veranstaltung kam.

Und nicht nur das: Die Kameras fingen wenig später eine weitere Respektlosigkeit der Sängerin ein. Als Joaquin Phoenix für seine Rolle in „Joker“ mit dem Award als „Bester Hauptdarsteller in einem Drama“ ausgezeichnet wurde, bebte der ganze Saal – bis auf Beyoncé. Die 38-Jährige blieb betont gelangweilt und missgünstig auf ihrem Stuhl sitzen. Auf „Twitter“ kommentierte ein aufgebrachter User: „Du bist echt ein Witz, dass du nicht für ihn aufstehst. Das ist ein echt mieser Sportgeist, einem Künstler gegenüber, der Standing Ovations verdient hat.“

Für Beyoncé liefen die 77. Golden Globes nicht nach Wunsch. Ihr Song „Spirit“ ging leer aus.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.