Dieter Bohlen: „Bei mir gibt’s keine Ermüdungserscheinungen“

Dieter Bohlen - 2018 - Deutschland sucht den Superstar Dieter Bohlen feiert am 07. Februar seinen 66. Geburtstag. Schon eine Woche zuvor, nämlich am kommenden Samstag (01.02.) zelebriert der Pop-Titan aber noch ein anderes Jubiläum: Die neunte Folge in der neuen „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel ist insgesamt seine 500. Folge als Juror einer Castingshow, und zwar bei „DSDS“ und „Das Supertalent“. Bohlen hat schon 30 Staffeln der beiden erfolgreichen Shows als Chefjuror mitgeprägt. Genug hat er aber noch nicht.

Er sagte gegenüber „RTL“: „Bei mir gibt’s keine Ermüdungserscheinungen – sonst würde ich es nicht machen. Das Schöne ist natürlich, dass ich bei ‚DSDS‘ in sehr vielen Punkten entscheidend mitreden kann. Das war natürlich am Anfang nicht so. Diese Sporen musste ich mir echt verdienen.“ Er fügte noch hinzu: „Ganz am Anfang wäre das unvorstellbar gewesen, über 30 Staffeln und 500 Folgen zu reden. Doch ich habe immer an die Formate sowohl ‚DSDS‘ als auch ‚Das Supertalent‘ geglaubt und gesagt, wenn man die gut macht, dann wird es die lange geben…“

Außerdem verriet der 65-Jährige, was ihn antreibt. Dazu sagte er: „Also bestimmt nicht Geld…das ist nicht meine Antriebsfeder. Es ist eher das interessante Leben, das ich führen darf. Dafür bin ich wirklich total dankbar. Für mich gibt es wirklich nichts Schlimmeres als zu Hause zu sitzen und mich zu langweilen.“

Foto: (c) MG RTL D / Stefan Gregorowius

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.