Dschungelcamp 2020: Marco Cerullo und die Tücken der Nacht

Marco Cerullo - Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!„Da schnarcht jemand, der sägt volles Programm“, vermeldet der Box-Weltmeister Sven Ottke in der Nacht an Marco Cerullo. Die beiden versuchen zu eruieren, aus welcher Ecke des Camps die Schnarcherei kommt. „Es ist schon mittlerer Hass“, so der erboste Sven, weil er den Schnarcher nicht findet. Jetzt zeigt sich, dass Sven die Namen seiner Mitcamper nicht kennt. Helmut, Michael, Anna Lena und „die, die von ihrem Ehemann verlassen wurde“, zählt Sven seine schlafenden Mitcamper auf. Schließlich beschuldigt er den träumenden Raúl (Sven: „Der, der mit Prince Damien gerade Nachtwache gemacht hat“).

Und auch ein Frosch raubt den Stars den wohlverdienten Schlaf: Claudia bekommt kein Auge zu. Elena genervt an der Gaskochstelle: „Wie laut die Frösche sind, wie krass?“ Prince Damien und Toni begeben sich auf Froschsuche, hüpfen wie die grünen Amphibien durch den Wald und quaken wie von Sinnen. Der Dschungel zerrt an der Psyche der zwei Sänger.

Auch bei Sven und Marco zerrt’s im Kopf, vor allem Marco bereiten zwei Camp-Regeln Kopfzerbrechen, die er ausgiebig mit dem Box-Weltmeister diskutiert: Dürfen sie Wasser holen, wenn sie doch eigentlich an der Gaskochstelle Nachtwache halten sollen? Und wann ist die Nachtwache eigentlich rum? „Sobald es hell ist, ist die Nacht doch rum, oder nicht?“, fragt sich der ratlose Marco. Sven ist sich sicher, dass immer zwei Personen an der Gaskochstelle verbleiben müssen. „Geh Schlafen!“, ruft Sven dem ermüdeten 31-Jährigen zu, der sich vollends einen Knoten im Kopf gezurrt hat.

Foto: (c) TVNOW / Stefan Menne

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.