Elton John: Drogen machten ihn zur Diva

25th Annual Elton John AIDS Foundation's Academy Awards Viewing Party - Arrivals Elton John hat lange Zeit in der Musikszene als Diva gegolten. Doch eigentlich ist der Sänger gar nicht so abgehoben.

Dem „Hollywood Reporter“ gegenüber erklärte der heute 72-Jährige jetzt dazu: „Ich sah, wie jemand Kokain nahm, und ich wusste nicht, was das war. Sie sagten, dass man sich dadurch gut fühlt. Also dachte ich mir ‚Warum nicht?’… Es war die schlimmste Entscheidung meines Lebens. Ich habe Leute angeschrien. Ich war nicht stolz auf mein Verhalten, weil es nicht wirklich ich war. Viele Menschen sagen, dass ich immer eine Diva war. Das bin ich nicht.“ Mittlerweile ist John seit mehr als zwei Jahrzehnten clean. Was ihn damals gerettet hat, war vor allem die Musik. Er sagte weiter: „Musik war immer meine schützende Decke, seit ich 4 oder 5 war. Und auch damals in den 70ern und 80ern war es meine schützende Decke. Wenn ich diese Liebe zur Musik nicht gehabt hätte, wäre ich mit ziemlicher Sicherheit gestorben.“

In seiner Biografie „Me: Elton John“ hat der Sänger übrigens noch mehr Geständnisse zum Thema Drogensucht gemacht.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.