Jennifer Lopez bereut: „Möchte mir ins Knie schießen“

Jennifer Lopez - NBC's "World of Dance" TV Series Celebration - 2Jennifer Lopez ist nicht nur als Sängerin super erfolgreich, sondern auch als Schauspielerin. Jetzt verrät sie: Dass sie eine bestimmte Rolle mal abgelehnt hat, darüber ärgert sie sich heute noch. Es geht um die Rolle in dem Film „Untreu“, das ist ein von Adrian Lyne inszenierter Thriller. In dem erotischen Beziehungsdrama hat eine Frau eine Affäre mit einem jungen französischen Buchhändler – hinter dem Rücken ihres gehörnten Ehemannes, gespielt von Richard Gere. Weil Lopez im Jahr 2002 das Angebot ablehnte, ging die Rolle an Diane Lane. Und die spielte so gut, dass sie für ihre Darstellung sogar eine Oscar-Nominierung erhielt.

Jetzt sagte Lopez der Zeitschrift „Vanity Fair“: „[Der] Film namens ‚Untreu‘ (…) wurde mir angeboten und das Drehbuch war für mich nicht ganz auf den Punkt. Ich hätte wissen sollen, dass [der Filmregisseur] Adrian Lyne es rocken würde, aber das habe ich nicht. Diane Lane war so perfekt dafür und es sollte offensichtlich so sein, dass sie die Rolle spielt. Aber wenn ich darüber nachdenke, möchte ich mir buchstäblich ins eigene Knie schießen.“ Fünf Jahre später standen Gere und Lane dann übrigens für „Nights In Rodanthe“ wieder gemeinsam vor der Kamera – diesmal spielte sie die betrogene Ehefrau.

Jennifer Lopez ist zuletzt übrigens in „Hustlers“ zu sehen gewesen.

Foto: (c) PR Photos