Joaquin Phoenix hält Schweine-Wache

Joaquin Phoenix - "Joker" Los Angeles Premiere Tierliebe geht Schauspieler Joaquin Phoenix über alles.

Das bewies er auch wieder am letzten Wochenende. Nachdem er bei den Screen Actors Guild Awards (SAG) einen Preis als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in dem Filmdrama „Joker“ bekommen hat, verließ er die Award-Show und fuhr in ein Schlachthaus, statt bei der After-Show-Party zu feiern. Wie unter anderem „TMZ“ berichtet, schloss er sich mehreren Dutzend Demonstranten bei einer sogenannten Schweine-Wache an und begleitete somit die Schweine auf ihrem letzten Weg. Dabei hat er durch Öffnungen im Lastwagen Wasser auf die Schweineschnauzen gespritzt. Gegenüber dem Portal sagte der 45-Jährige: „Es ist meine Pflicht.“

Der Schauspieler ist nach eigenen Angaben Veganer. Im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ im Jahr 2015: „Wer Fleisch isst und Leder trägt, unterstützt Tierquälerei.“

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.