Johannes Oerding und das Scheinwerferego

Johannes Oerding 30356609-1 bigJohannes Oerding steht als Musiker schon seit vielen Jahren im Scheinwerferlicht.

Im Interview mit „krone“ verriet der 38-Jährige, ob er unter einem Scheinwerferego leidet, denn dieses Wort kommt in seinem Song „Unter einen Hut“ vor. Dazu sagte der Sänger: „Das ist eine Eigenschaft, ohne die kannst du gar nicht auf der Bühne stehen. Jeder Künstler sollte ein gewisses Geltungsbedürfnis haben. Meine Schwestern sagen noch heute, dass ich immer so ein ‚Angeber-Johnny‘ war, der sobald er was lernte, das sofort stolz allen zeigen musste. (lacht) Das ist eine Stärke, aber auch eine Schwäche. Man muss natürlich alles richtig sortieren und wenn das Rampenlicht ausgeht, musst du im normalen Fahrwasser schwimmen und nicht hängenbleiben und durchdrehen. Meine Karriere wuchs aber langsam und stetig und so konnte ich meine Etappensiege gut verpacken. Ich habe auch seit gut 15 Jahren dasselbe Umfeld und wenn ich mal durchdrehe, dann gibt’s gleich einen Nackenschlag.“

Das aktuelle Album „Konturen“ von Johannes Oerding ist übrigens Anfang November erschienen und landete in Deutschland auf Platz eins.

Foto: (c) Sony Music / Marcel Schaar

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.