RAF Camora: „Mal sehen, wohin mich das Schicksal führt“

RAF Camora möchte künftig sein Leben genießen und sich um wichtigere Dinge als seine Rapper-Karriere kümmern.

In einer Fragerunde für seine Fans auf „Instagram“ sprach er jetzt über seine Zukunft. Auf die Frage, ob er auch nach dem Ende seiner Karriere weiterhin Musik machen würde, meinte er laut „raptastisch.net“: „Erstmal bin ich weg! Will ein Buch schreiben und andere wichtige Dinge im Leben. Dann werden wir sehen, wohin mich das Schicksal führt.“

„Es wird Zeit, Platz zu machen“, sagte RAF Camora übrigens.

Foto: (c) GfK Entertainment / Indipendenza Records

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.