Rea Garvey und die etwas andere Neujahrsbotschaft

Rea Garvey 2017 - 4294894 bigDas neue Jahr ist zwar schon über eine Woche alt, doch Rea Garvey hat erst jetzt die Zeit und Inspiration gefunden, einen Neujahrsgruß an seine Fans zu schicken. Auf „Instagram“ postete der Sänger ein Video, in dem er und seine Frau Josephine wie jedes Jahr am 01. Januar im Meer in Irland baden gehen und schrieb dazu:

„Ich weiß, die Welt schaut gerade Scheiße aus, was der Grund ist, warum ich so lange gebraucht habe, etwas für 2020 zu posten. (…) Als ich bereit war, etwas zu posten, sah ich so viele schreckliche Bilder aus Australien und ich dachte, das ist nicht die Zeit für eine motivierende Neujahrsrede, deswegen habe ich dieses Video zurückgestellt! Dann hat mir meine Tochter erzählt, dass sie sich in der Schule Sorgen über einen dritten Weltkrieg machen. (…) Die hasserfüllte Politik um uns herum finde ich so peinlich und mit dem Gedanken, dass wir alle sterben werden, werden sich die Kinder unserer kommenden Generation wahrscheinlich wundern: ‚Was zur Hölle haben sie sich damals dabei gedacht?‘ Wir nutzen unser Vertrauen und unseren Glauben an unseren entsprechenden Gott als Entschuldigung dafür zu hassen oder andere zu töten. Wir nutzen großartige Prinzipien wie Ehrlichkeit, Ehre, Loyalität, Wahrheit, um unsere Waffen zu schärfen und unser Ziel festzulegen. (…) Wir nutzen Teilung, um zu vereinen. Man muss sich für eine Seite entscheiden! (…) Ich bin eine lösungsorientierte Person. (…) Dieses Video ist mein Versuch zu sagen, dass wir gemeinsam stärker sind als getrennt, Liebe ist besser als Hass! Es tut mir leid, dass unsere Kinder Angst haben und ich glaube stark daran, dass 2020 ein Jahr der Heilung und Wiedergeburt sein wird! Ich bin eine Person mit Vertrauen und ich bete für uns alle und habe keine Angst vor der Zukunft. Ich nehme sie an. (…) Habt ein großartiges neues Jahr 2020. Ich hoffe, wie sehen uns auf dem Weg dahin!“

Rea Garvey setzt sich übrigens neben seiner Musik auch für die Umwelt ein.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.