Steve Harris von „Iron Maiden“: Vom Schach zur Musik

LooMee TV WachauSteve Harris ist eine Legende am Bass. Er gehört nicht nur zu „Iron Maiden“, sondern auch zu „British Lion“. Zur Musik kam er auf lustige Art und Weise, wie er im Interview mit „Loudwire“ verriet. Angefangen hat es damit, dass er nach der Schule einen Klassenkameraden besuchte, um mit ihm Schach zu spielen. Dieser habe dann aber verschiedene Musikern aufgelegt.

Harris sagte dazu: „Ich bin mir sicher er tat das, um mich vom Schachspiel abzulenken. Die Musik hat mich abgelenkt, weil ich immer versucht habe zuzuhören und häufig dachte: ‚Oh, das ist interessant!'“ Am Ende des Tages lieh sich der Musiker dann einige Alben von seinem Kumpel aus. Er sagte weiter: „Das war’s. Das hat mein Leben völlig verändert.“

Musik spielte übrigens schon immer eine Rolle in Harris‘ Leben. Seine Tanten und Onkel spielten ihm häufig Musik von den „Beatles“ und „Simon & Garfunkel“ vor.

Foto: (c) LooMee TV