„Underworld“ und das moderate Tour-Leben

UnderworldKarl Hayde und Rick Smith von “Underworld” haben einen ganz einfachen Trick, wie sie es vermeiden, dass sie auf Tour zu viel Fast Food und andere ungesunde Sache zu sich nehmen.

Dem „Q Magazine“ verriet Hyde dazu: „Es geht darum, moderat zu leben und zu erkennen, dass du eines Tages wirklich Scheiße in der Kamera aussiehst, wenn du zu viel Kuchen ist.“ Und sein Kollege Smith fügte hinzu: „[Auf Tour] kann man sich leicht überessen, denn das Essen vor dir ist so interessant oder es gibt nie das Essen, was man gerade braucht, denn man hat nur drei Stunden Schlaf bekommen und keine Zeit fürs Frühstück gehabt.“

Letztes Jahr haben „Underworld“ übrigens ihr aktuelles Album „Drift Series 1“ herausgebracht.

Foto: (c) Rob Baker Ashton / Universal Music