„Air“: Nicolas Godin: „Kann nicht extra kommerzielle Songs schreiben“

LooMee TV Potsdam 146Nicolas Godin vom französischen Elektronik-/Synthie-Duo „Air“ hat vor einer Woche (24.01.) sein zweites Soloalbum rausgebracht: „Concrete & Glass“. Dem Musiker ist es sehr wichtig, dass seine Songs zeitlos klingen, das war schon früher so.

Über alternde Lieder sagte er im Interview mit „Zeit Online“: „Tracks, die sich in der jeweiligen Gegenwart sehr fortschrittlich anhören, altern oft nicht gut. Ich saß zuletzt im Auto, hatte das Radio an und darin liefen neue R’n’B-Sachen, von denen ich dachte: ‚Die klingen heute sensationell, werden aber nicht gut überdauern.‘ Das sagt gar nichts über die Güte der Musik jetzt aus. Nur darüber, wie gut sie altern könnte. Aber vielleicht bin ich selbst ja auch schon zu alt für diese Art Musik. Ich schaffe es nicht, absichtsvoll kommerzielle Songs zu schreiben. Ich kann das gar nicht.“

Übrigens: Bei dem Album ‚Moon Safari‘ verspürte Nicolas Godin schon die Gefahr, dass „Air“ etwas aufnehmen könnten, das schlecht altert.

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.