„Biffy Clyro“: Zurück zu ihren harten Rockwurzeln

Biffy Clyro bigAuf ihrem kommenden Album haben sich „Biffy Clyro“ wieder ihren harten Rockwurzeln zugewandt. Für ihr „MTV Unplugged“-Album haben sich die schottischen Rocker nämlich sehr zurückgenommen.

Frontmann Simon Neil meinte diesbezüglich zum „Kerrang! Magazine“: „Naja, es ist ‚Biffy‘ 2020, Motherf***s! Das ist eine Platte, die meiner Meinung nach unsere Band machen konnte. Nachdem wir das ‚Unplugged‘-Album gemacht hatte, haben wir erkannt, dass wir als Band noch nicht auf dieser Stufe waren. Wir liebten die ‚Unplugged‘-Tour, aber wenn überhaupt, dann hat es uns dazu gebracht, dass wir uns wieder in den Lärm verliebt haben. (…) Und auch: Rockmusik ist verdammt brillant! In einem Raum stehen, mit deinen Kumpels unglaublich viel Lärm machen? Nichts ist besser und ich denke, das ist es, was wir wiederentdeckt haben.“

Als ersten Vorgeschmack darauf haben „Biffy Clyro“ letzte Woche (21.02.) übrigens die Single „Instant History“ veröffentlicht.

Foto: (c) Ash Roberts