Clueso wollte kein Liebeslied machen

Clueso 2018 - 4268 bigWas hat man erreicht, wo ist man gescheitert, was macht glücklich oder wenigstens zufrieden? In seiner aktuellen Single „Sag mir, was du willst“ stellt Clueso die richtigen Fragen. Antworten darauf gibt der Sänger allerdings. Vielmehr betont er laut „Sony Music“ in diesem Stück die Zerrissenheit.

Clueso sagte: „Der Song klang anfangs ziemlich happy und eingängig, also empfahl sich eigentlich ein Love-Song. Ich hatte allerdings genau deshalb keine Lust, daraus auch noch ein Liebeslied zu machen. Von der Energie und meiner eigenen Stimmung her bin ich gerade zwar sehr gut gelaunt, ich wollte den Song aber unbedingt auch nachdenklich halten, weil ich das einfach immer bin.“

Übrigens darf in nächster Zeit noch viel vom Erfurter erwartet werden.

Foto: (c) Christoph Köstlin / Universal Music