Debbie Harry – Funktionalität vor Mode

Debbie Harry Visits the "Markus Lanz Late Show" TV Show in Hamburg on October 15, 2019Ihre Klamotten wählt Debbie nicht so sehr nach modischen, sondern vielmehr nach funktionellen Aspekten aus.

Der „Vogue“ erzählte die „Blondie“-Frontfrau dazu: „Für mich dreht es sich immer um Funktion. Ich liebe Mode und ich mag es, mich schick zu machen, schon immer, auch schon als kleines Kind. Aber im Laufe der Jahre bin ich ein bisschen kluger geworden. Bis dahin war ich mir nämlich meines Köpertyps nicht bewusst. (…) Ich habe einfach gedacht, wenn ein Kleid gut aussieht, dann spielt es keine Rolle, wer es trägt, aber er [New Yorker Designer Stephen Sprouse] hat mir Dinge beigebracht, die für meinen bestimmten Körpertyp sehr wichtig waren.“

Übrigens: Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Debbie Harry vor ihrer Musikkarriere eine Prosituierte war.

Foto: (c) Away! / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.