Hannes von „Royal Republic“ über „Club Majesty“

Royal Republic 30367690-1 bigDieses Jahr sind „Royal Republic“ mit ihrem aktuellen und vierten Album „Club Majesty“ auf Tour. Das Album klingt recht Retro.

Ob das geplant war, dazu sagte Hannes Irengard, Sänger, Gitarrist und Mitbegründer der schwedischen Rockband, im Interview mit „hunderttausend.de“: „Wir wussten, dass wir ein Rock-Album machen wollten, zu dem man tanzen kann. Von da an haben wir einfach geschaut, nach was es sich anfühlt. ‚Anna-Leigh‘ ist wohl das beste Beispiel für eine 80er-Jahre-Referenz. Der Refrain klingt wie aus ‚Top Gun’… obwohl, ‚Top Gun‘ war gar nicht in den 80ern… Er klingt einfach nach den 80ern. Wir hatten ein Riff für ‚Anna-Leigh‘, wir hatten eine Bridge, wir hatten den Text, aber wie wussten einfach nicht, wohin es von da aus weiter gehen sollte. Und im Grunde genommen war der Refrain, der jetzt auf dem Album zu hören ist, der einzig vernünftige Weg für diesen Song. Und es ist sowieso unser Ding, einfach mit dem zu gehen, was sich am besten anfühlt und was am besten klingt, ohne uns Sorgen darüber zu machen, es könnte zu viel 80er oder zu viel 50er sein. Ich schätze, es war eine halb-bewusste Entscheidung.“

Und hier die Live-Termine für 2020:

22.02. STUTTGART, Porsche Arena
23.02. INNSBRUCK (A), Music Hall
05.-07.06. NÜRNBERG, Rock am Ring
05.-07.06. NÜRNBERG, Rock im Park
11.07. WIEN (A), Metastadt
09.12. LEIPZIG, Werk 2
10.12. BREMEN, Pier 2
12.12. DORTMUND, Warsteiner Music Hall
17.12. BERLIN, Columbiahalle

Foto: (c) Sven Sindt / Warner Music