Louis Tomlinson: Darum schimpft er nicht auf „One Direction“

Louis Tomlinson - BBC Music Awards 2014 Während Zayn Malik und Liam Payne sich in der Öffentlichkeit oft negativ über ihre Zeit bei „One Direction“ geäußert habe, hat Louis Tomlinson sich nie beschwert.

Der „Rolling Stone“ wollte wissen warum und fragte bei ihm nach. Seine Antwort lautete: „Aus zwei Gründen: Erstens, ich liebe die Band total. Ich bin super stolz darauf, was wir erreicht haben. (…) [Zweitens] Es gibt aber auch dieses Ding, dass Menschen, die aus einer Band austreten, dass sie einfach nur schlecht darüber reden. Das ist so offensichtlich. Es ist ein verzweifelter Versuch, Punkte zu sammeln, um cool zu sein. Ich denke nicht, dass es authentisch ist. Ich liebe die Jungs und ich liebe alles, was wir zusammen gemacht haben. Und ich vermisse immer noch meine Zeit mit ihnen. Ich denke, jeder der Jungs würde lügen, wenn sie das Gegenteil behaupten würde. Es war definitiv eine besondere Zeit in unseren Leben.“

Einen Lieblingskollegen bei „One Direction“ hatte Louis Tomlinson übrigens nicht gehabt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.