Nathan Gray steht auf blutrote Gitarren und Zebramuster

Nathan Gray 30367317-1 bigDas nächste Solo-Werk von Nathan Gray ist da. Der Frontmann der Band „Boysetsfire“ brachte am Freitag (31.01.) sein neues Album „Working Title“ raus. Instrumente und Equipment sind für den Musiker übrigens eine Quelle der Inspiration. Das verriet er im Interview mit Fotograf und Gastautor für „morecore.de“ Sebastian Tönißen.

Er sagte: „Ich liebe Instrumente und Equipment und kann nicht leugnen, dass auch die Ästhetik eine große Rolle für mich spielt. (…) Auf blutrote Gitarren fahre ich besonders ab! Irgendwelche abgefahrenen Muster wie Zebra oder ähnliches machen mich verrückt. Einem meiner Musiker habe ich mal gesagt, dass er ganz sicher ein neues Instrument benötigt, wenn er mit mir Musik machen will.“

Schreibblockaden kennt Nathan Gray übrigens auch.

Foto: (c) Promo / Uncle M

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.