Oscars 2020: Natalie Portman setzt Statement für Gleichberechtigung

Natalie Portman - "Annihilation" Los Angeles Premiere Vorgestern Abend (09.02.) hat bei den Oscars keine einzige Frau die Chance gehabt, einen Preis in der Kategorie „Beste Regie“ abzuräumen, denn es gab nur männliche Nominierte.

Dies schien Natalie Portman gestört zu haben. Die Schauspielerin trug deswegen, wie „Spiegel Online“ berichtet, auf dem roten Teppich einen schwarzen Dior-Mantel, auf dem die Namen einiger weiblicher Regisseurinnen abgedruckt waren wie beispielsweise Lulu Wang, Greta Gerwig und Marielle Heller. Portmann selbst sagte dazu: „Ich wollte die Frauen würdigen, die hier trotz ihrer unglaublichen Arbeit nicht gewürdigt werden.“

Zum besten Regisseur wurde vorgestern Abend (09.02.) übrigens Bong Joon Ho für seine Leistung bei „Parasite“ gekürt.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.