Ozzy Osbourne: Eingeschüchtert von Tony Iommi

Ozzy Osbourne - Black Sabbath "Final Tour" in Concert at Jones Beach in Wantagh - August 17, 2016Ozzy Osbourne ist vielleicht der Frontmann von „Black Sabbath“ gewesen, doch Tony Iommi war die Band. Diese Meinung vertritt zumindest der Schockrocker selbst.

Im „Broken Record“-Podcast erzählte Osbourne: „Das ist dieser Mann. Als bei ihm Krebs diagnostiziert wurde, hat er es einfach angepackt. (…) Er war schon immer so, sehr ruhig. Er war die Band. Wir allen waren Teil der Band, aber er war derjenige von uns, der unersetzbar war. Die Leute fragen mich: ‚Warum singst du an der Seite der Bühne?‘ Ich weiß es nicht. Aus Angst wahrscheinlich. Denn Tony, er ist einer der wenigen Menschen, die jetzt genau in den Raum kommen könnten und von denen ich mich eingeschüchtert fühlen würde. Er schüchtert mich unglaublich ein. Und er weiß das.“

2012 wurde bei Tony Iommi Lymphdrüsenkrebs im frühen Stadium entdeckt.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos