RAF Camora: Vom Rapper zum Tatöwierer

Nachdem Rapper RAF Camora seinen musikalischen Ruhestand angekündigt hat, interessiert seine Fans natürlich brennend, was er denn danach machen wird.

Auf “Instagram” hat der 35-Jährige das Geheimnis um seine Zukunft gelüftet. Im Frühling wird der Musiker in Wien ein eigenes Tattoo-Studio samt Barber-Shop eröffnen. Zu einem Logo, das ein “R” darstellt, schrieb er: “Noch bevor der Sommer kommt, wird der Laden eröffnet. Hab es mir zum Ziel gemacht.” Der Laden soll dann auch “R” heißen.

Am 08. Oktober 2020 wird RAF Camora vermutlich zum letzten Mal auf der Bühne stehen und in Wien seinen musikalischen Ausstand feiern.

Foto: (c) GfK Entertainment / Indipendenza Records

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.