“Slipknot”: Corey Taylor – „Niemand ist überraschter von unserem Erfolg, als wir selbst“

Slipknot 30364322-1-slipknot bigCorey Taylor ist seit Jahren einer der gefragtesten Künstler im Rock-Biz. Für diesen Erfolg – vor allem durch seine Arbeit bei ‚Slipknot‘ und ‚Stone Sour‘ – wird er sich niemals schämen. Das macht der 46-Jährige bereits seit Jahren klar. Das heißt aber nicht, dass er sich nicht über die Tatsache freut, dass Menschen die Musik der Band lieben. Auch nach 20 Jahren fällt es dem Musiker schwer, zu glauben, dass ‚Slipknot‘ so erfolgreich sind.

Am Anfang hat er nicht gedacht, dass die Band einmal so groß wird, wie er im FirstNews-Interview sagt: „Nein, nicht einmal annähernd – und ich sage das immer wieder: niemand ist überraschter von unserem Erfolg als wir es sind, zumindest ist das bei mir so. Einige Jungs aus der Band sagen, sie hätten es kommen sehen, doch ich sagen ihnen dann immer, dass sie Sch***e labern. Der Gipfel unseres Erfolges, als wir angefangen haben – und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir darüber gesprochen haben – war für uns 200.000 Alben zu verkaufen. Wir dachten, dann könnten wir für immer touren. Wir könnten eine Touring-Band sein und richtig gut davon leben. Weil wir aus Iowa sind, ist das so wichtig für uns: es geht uns vor allem darum unsere Rechnungen zahlen zu können, uns um unsere Kinder zu kümmern und sicherzustellen, dass wir ein Haus haben, in dem wir leben können. Das war für uns das Größte überhaupt.”

Bis vor kurzem sind „Slipknot“ übrigens noch in Deutschland zu Gast gewesen.

Foto: (c) Warner Music / Alexandia Crahan Conway