Xavier Naidoo brach Kochlehre ab

Xavier Naidoo - Söhne Mannheims treten in Berlin auf Koch mit Leib und Seele? Nichts für Xavier Naidoo. Der Sänger startete als junger Erwachsener zwar eine Kochlehre in Mannheim, brach diese allerdings nach acht Monaten wieder ab.

In der „RTL“-Doku „Absolut Xavier Naidoo“ erklärte der 48-Jährige, dass das der letzte Ausweg war: „Ich bin von der Bahn zum Lokal gelaufen, zurück mit der Bahn nach Hause. Wir haben jeden Tag gedacht, wir hören auf. Waren jeden Tag mit dem Messer am Arm und haben gesagt, wir reißen was auf, nur damit wir nicht arbeiten müssen.“ Es hat also scheinbar nicht wirklich Spaß gemacht. Naidoo zog die Konsequenzen: „Ich habe mich umgezogen und bin raus, hab gesagt, ich mache nur noch Musik.“ Der Mut sollte sich auszahlen.

Inzwischen ist der Sohn Mannheims überaus erfolgreich. Zu seinen Auszeichnungen zählen beispielsweise ein Bambi, sechs Echos und zwei MTV Europe Music Awards.

Foto: (c) Britta Pedersen / dpa via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.