Ben Affleck und der neidische Matt Damon

Ben Affleck - "Justice League" World PremiereDass Matt Damon seine Fans als Jason Bourne oder bei der „Ocean’s Reihe“ als Meisterdieb begeistert, verdanken sie alle nur Ben Affleck. In ganz jungen Jahren hatte Affleck nämlich eine Filmrolle in der Serie „The Voyage of Mimi“ bekommen und darauf war sein Jugendfreund so neidisch, dass auch er eine Karriere in Hollywood anstrebte.

In der „SiriusXM“-Show „The Jess Cagle“ erzählte jedenfalls der 47-Jährige: „In regelmäßigen Abständen haben ich die Stadt verlassen und drehte die Serie. (…) Sie war kitschig und es war mir peinlich. Ich bin nicht nach Hause zurückgekommen und meinte: ‚Ihr müsst das sehen! Ich bin so cool!‘ Aber ich mochte es und es hat zwei Dinge ausgelöst. Zum einen hat es in mir eine tiefe Liebe und Zuneigung für diese Kunst eingeflößt und zum anderen machte es Matt Damon so unglaublich neidisch. Es hat ihn zu einer Kinokarriere angetrieben. Diesen Verdienst schreibe ich mir zu.“

Matt Damon und Ben Affleck sind übrigens immer noch sehr eng miteinander befreundet. Ihren großen Durchbruch feierten sie gemeinsam mit dem Oscar-Gewinn für „Good Will Hunting“.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos