Britney Spears: Kein Bock mehr auf Vormundschaft?

Britney Spears - "Once Upon A Time In Hollywood" Los Angeles PremiereWird Britney Spears wirklich nie wieder arbeiten? Es sieht ganz danach aus.

Wie die „US Weekly“ berichtet, ärgert sich Britney über ihren Vater. Sie will Grenzen setzen und nicht mehr arbeiten gehen, da sie die Regeln seiner Vormundschaft nicht weiter akzeptieren möchte. Seine Macht über ihr Vermögen, ihre Steuern und ihre persönlichen Angelegenheiten? Wohl kurz vor dem Ende. Die 38-Jährige möchte gewissermaßen streiken. Laut des Berichts denkt Spears nicht mal daran, wieder Musik zu machen. Sie genießt viel lieber ihre Auszeit.

Und entspannt dabei hauptsächlich durch Tanz und Yoga.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.