Coronavirus: Miley Cyrus sagt Benefizkonzert in Australien ab

Miley Cyrus in Concert on NBC's "The Today Show" at Rockefeller Plaza in New York City - 4Der Coronavirus macht auch vor Promis nicht halt. Neuestes Opfer: Miley Cyrus. Die Sängerin hat sich nicht etwa mit der Krankheit angesteckt, sondern um genau das zu verhindern, hat sie ihren Auftritt beim Benefizkonzert am kommenden Freitag (13.03.) in Melbourne abgesagt.

In ihrer „Instagram Story“ schrieb sie: „Aufgrund von Warnungen der kommunalen Verwaltung, Landes- und Bundesregierung, inklusive dem Zentrum für Krankheitskontrolle, werden wir nicht länger für die Show nach Australien reisen, um das potentielle Gesundheitsrisiko in Reaktion auf die aktuelle globale Gesundheitskrise zu reduzieren. Ich bin so enttäuscht, nicht dort zu sein, aber ich muss das Richtige tun, um die Gesundheit und die Sicherheit meiner Band und meiner Crew zu schützen. Ich werde immer noch für die Opfer der Buschbrände spenden. Es tut mir leid, dass ich in Australien alle verpasse, aber ich komme bald zurück.“

Viele andere Künstler haben bereits Tourneen nach Asien und Norditalien abgesagt.

Foto: (c) Paul Froggatt / PR Photos