Deutsche Album-Charts: „Heaven Shall Burn“ überholen Lombardi

28.10.19: Metalcore-Band Heaven Shall Burn in Saalfeld. Foto: Candy Welz Gemeinnützigkeit macht sich offenbar bezahlt: Marcus Bischoff hat kürzlich verlauten lassen, dass er angesichts der Corona-Krise wieder in seinem alten Job als Krankenpfleger arbeitet und prompt landet die neue Platte „Of Thruth And Sacrifice“ seiner Band „Heaven Shall Burn“ auf der Eins der Offiziellen Deutschen Album-Charts.

Pietro Lombardi steht da mit seinem neuesten Werk „Lombardi“ hinten an und belegt „nur“ Platz zwei, berichtet „GfK Entertainment“. „Böhse Onkelz“ bleiben mit ihrer selbstbetitelten Platte auch in dieser Woche weiterhin auf der Drei, während Kummer mit „Kiox“ ein Wiedereinstieg in die Charts auf Platz vier gelingt.

Der letzte Rang der Top Five geht an die Person, die die Single-Charts anführt: The Weeknd und sein aktuelles Werk „After Hours“.

Foto: (c) Candy Welz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.