ESC 2020: Wegen Coronavirus in Gefahr?

Ben Dolic 30368203-1 big Findet der Eurovision Song Contest dieses Jahr nicht statt? Eigentlich unvorstellbar, aber seitdem das Coronavirus grassiert, alles andere als unwahrscheinlich. Zumal jetzt auch noch ein Mitarbeiter des Veranstalters, der Europäischen Rundfunkunion, positiv auf das Virus getestet wurde.

Der Veranstalter bestätigte dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“: „Wir können bestätigen, dass ein Mitarbeiter der EBU nach der Rückkehr aus Norditalien Anfang letzter Woche positiv auf Covid-19 getestet wurde.“ Weitere Kollegen, die in engem Kontakt zu dem Mitarbeiter standen, seien zudem in Quarantäne und dürften ihr Haus nicht verlassen. Zu einer möglichen Verschiebung oder sogar Absage des ESC, heißt es im Bericht: „Wir beobachten die Entwicklung sehr genau. (…) Wir haben im Blick, was in ganz Europa passiert und prüfen mehrere mögliche Szenarien.“

Falls alles wie geplant stattfindet, wird der Newcomer Ben Dolic Deutschland am 16. Mai in Rotterdam vertreten.

Foto: (c) Universal Music / Zlatimir Arakliev

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.