„King Crimson“: Bill Rieflin ist tot

LooMee Logo New„King Crimson“-Schlagzeuger Bill Rieflin hat den Kampf gegen den Krebs verloren und ist gestern (24.03.) im Alter von nur 59 Jahren gestorben.

Bandgründer Robert Fripp trauert auf „Facebook“ um seinen Kollegen. Er schrieb dort: „Bill Rieflin ist von dieser Welt hinweg geflogen. Guten Flug, Bruder Bill! Mein Leben ist unermesslich reicher dadurch, dass ich dich kenne.“

Bill Rieflin hat im Laufe seiner Karriere übrigens auch für „Ministry“, „R.E.M.“, „Nine Inch Nails“, die „Revolting Cocks“, „KMFDM“ und „Swans“ getrommelt.