Pink startet zweite Karriere als volltrunkene Friseurin

Pink - BRIT Awards 2019 Pink nutzt die aktuelle Situation, um sich ein zweites Standbein aufzubauen. Als was? Offensichtlich als volltrunkene Friseurin!

Auf „Instagram“ postete die Sängerin ein rund einminütiges Video, indem sie über ihren vergangenen Tag spricht. Sie selbst nennt dies das „Quarantäne Tagebuch“. Darin erklärt sie: „Ich weiß ja nicht, wie viel ihr während dieser Quarantäne-Geschichte trinkt, aber ich habe entschieden, es zu einem Sport zu machen. Und ich möchte etwas von gestern Abend mit euch teilen: Wenn ich trinke, bekomme ich wirklich brillante Ideen und gestern war es wieder soweit: Meine Erkenntnis: Ich kann Haare schneiden, ich kann das absolut! Warum zahlen Leute die ganze Zeit dafür?“ Daraufhin zieht Pink ihre Mütze ab, zeigt ihre neue Frisur und sagt lachend: „Was denkt ihr? Ein guter Look? Ich denke, das habe ich geil gemacht.“ Zu sehen sind raspelkurze Haare, die zum Ohr hin noch kürzer werden. Gar nicht schlecht, allerdings sind die Haare auf der einen Seite eine Spur länger als auf der anderen. Pink ergänzte deshalb: „Vielleicht bessere ich das heute Abend nochmal aus.“ Und was die 40-Jährige kann, könnt ihr auch, weswegen sie abschließend noch sagte: „Bleibt gesund, bleibt zuhause, schneidet eure Haare!“

Übrigens zeigte die Sängerin kürzlich erst, wie fit sie ist.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.