Coronavirus: Pink und der Punkt, an dem sie wirklich Angst hatte

Pink Honored with a Star on the Hollywood Walk of FameDass Pink und ihr Sohn Jameson am Coronavirus erkrankt waren, ist der beängstigendste Moment in ihrem Leben gewesen.

In der „Ellen DeGeneres Show“ erzählte die Sängerin: „An einem bestimmten Punkt, so um den 18., 19., 20. März herum, bekam ich Fieber und es stieg immer weiter an. Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht und konnte nicht atmen. (…) Das war der Punkt, an dem es wirklich beängstigend wurde.“ Und auch ihrem Dreijährigen erging es so. Doch glücklicherweise haben beide die Krankheit überstanden und es geht ihnen wieder gut.

Pink hat deswegen auch eine Million Dollar gespendet im Kampf gegen das Coronavirus.

Foto: (c) PR Photos