Jaejoong von „JYJ“ muss sich für Aprilscherz entschuldigen

LooMee Logo NewK-Pop-Star Jaejoong von der Band „JYJ“ hat sich einen sehr schlechten Aprilscherz geleistet, für den er sich jetzt bei Millionen Fans entschuldigen muss. Der Musiker hatte am 1. April verkündet, er sei an Corona erkrankt. Für Millionen von Fans im Teenageralter brach eine Welt zusammen. Den Post hat Jaejoong wieder gelöscht.

Wie „People“ berichtet, entschuldigte sich Kim Jae-joong, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, via „Instagram“. Dort schrieb er: „Mir ist bewusst, dass das etwas ist, das ich nicht hätte tun sollen. Vorweg will ich mich wegen meines Social Media Posts ehrlich bei den Leuten entschuldigen die wegen COVID-19 leiden und bei jenen, denen durch mich mehr Arbeit entstanden ist. Ich wollte eine Botschaft vermitteln, weil ich gehofft habe, dass die Leute dadurch mehr sensibilisiert werden und so das Leid von Leuten, die wegen COVID-19 leiden, minimiert wird. (…) In Medien und im Internet gibt es so viele Aufrufe, dass Leute aufpassen sollen, aber es gibt einige, die einfach nicht zuhören. Ich wollte sie auf die Gefahr in der momentanen Situation aufmerksam machen. Bitte, hört zu. Bitte. Werdet nicht krank.“

Weiter schrieb er noch: „Mein Posting heute ging sehr weit, aber ich habe gehofft, wenn es viel Aufmerksamkeit erregt, würde vielleicht jemand zuhören. Diese Methode hat viele verletzt und mir viel Kritik eingebracht. Für das Leid, das ich verursacht habe, will ich mich ehrlich entschuldigen bei den Behörden, beim medizinischen Personal, das so hart arbeitet und bei allen, die ihr Leben pausieren, damit das überwunden werden kann.“ Einen Shitstorm in den Sozialen Medien hat der schlechte April-Scherz aber dennoch ausgelöst.